Jedes Jahr am letzten Samstag im April um 10:00 Uhr Ortszeit (durch alle Zeitzonen) treffen sich Menschen mit ihren Taiji- und Qigong-Übungen, um eine Zeit für Gesundheit, Lebenskraft, Gemeinsamkeit, Ruhe und Frieden miteinander zu verbringen. Auch in Hannover (D) wird es wie in den letzten Jahren wieder ein solches Treffen geben, allerdings am Sa., den 27. Juni 2020 von 10 – 12 Uhr, denn der World Tai Chi & Qigong Day (WTCQGD) kann wegen der Corona-Pandemie nicht im April durchgeführt werden. Die Veranstaltung ist kostenlos und richtet sich an für Interessierte, unabhängig davon, ob sie bereits Qigong oder Taijiquan praktizieren.
Der Treffpunkt liegt hinter dem neuen Rathaus am Maschpark, gegenüber dem Landesmuseum. Das Programm beinhaltet Übungen aus Qigong, Tajiquan und anderen inneren Künsten. Für musikalische Untermalung live auf der Guzheng ist gesorgt. Organisiert wird das Treffen von Hugo Cardenas mit Unterstützung von Olaf Gallus und Iris Klaus.
Der WTCQGD wurde vom Gründer Bill Douglas um einen Monat auf den 30. Mai 2020 verschoben, aber da an diesem WE Pfingsten ist, wird in Hannover erst im Juni der WTCQGD „nachgeholt“.

Infos: Iris Klaus
iris.klaus@htp-tel.de
www.qigong-hannover.de

Iris Klaus und Olaf Gallus beim Treffen 2019