> Events
 


  
 TQJ-Archiv
   bis 2/2006

   >> weiter

 

Die Fachzeitschrift für alle Taijiquan- und Qigong-Praktizierenden


Events

17. International Push Hands Meeting
19. – 23. April 2017 in Hannover (D)

Das internationale Push Hands Meeting Hannover wird im kommenden Jahr wieder im April stattfinden, diesmal vom 19. bis zum 23. Nachdem im letzten Jahr das Treffen aufgrund von Renovierungsarbeiten in den April verlegt wurde, konnte Nils Klug auch dieses Jahr nicht auf den traditionellen Februar-Termin zurückkommen, da die benötigten Räume zu diesem Zeitpunkt nicht zur Verfügung standen.
Die bewährte Programmstruktur wird nicht verändert: Vormittags gibt es dreistündige Workshops und nachmittags ist Zeit zum freien Tuishou. Die ReferentInnen für die Workshops sind: Jo Augustin, Yonghui Deistler-Yi, Tomasz Nowakowski und Yang Yunzhong. Zudem wird es eine Neuerung geben: an allen fünf Tagen einen Workshop für Tuishou-AnfängerInnen, den Barry McGinlay leiten wird. Er bietet zudem sein fast schon legendäres frühmorgendliches »The Love Boot Camp« an, das manchen von Tai Chi Caledonia bekannt sein mag: eine Mischung aus Stretching, Qigong und Tuishou zu Musik.
Am Samstagabend wird es wie immer eine Gala geben, mit anschließendem Buffet und Party. Die Teilnahmegebühren liegen wie im letzten Jahr bei 300 Euro für alle fünf Tage, ein einzelner Tag kostet 60 Euro, nur der Samstag inklusive Gala und Buffet kostet 80 Euro.

Info:
Tai Chi Studio, Nils Klug
Zur Bettfedernfabrik 1
D-30451 Hannover
Fon 0511/ 45 35 75
info@tai-chi-studio.de
www.push-hands.de

3. Qigong-Kongress
21./22. April 2018 in Hamburg (D)

Nachdem auch der zweite Kongress 2016 erfolgreich durchgeführt wurde, bereitet der Verband für Turnen und Freizeit (VTF) nun seinen dritten Qigong-Kongress für den 21./22. April 2018 vor.
Auf Wunsch vieler TeilnehmerInnen hat der VTF für seinen dritten Kongress neue Räumlichkeiten organisiert. Die Sportanlage des Eimsbütteler Turnverbands bietet ausreichend große und gut beheizbare Räume, so dass kein Workshop mehr in einer riesigen Sporthalle durchgeführt werden muss. Zudem hat das Bistro mehr Platz und ein größeres Angebot. Die zeitliche Struktur hingegen bleibt erhalten: Neben den 90-minütigen Workshops und 60-minütigen Vorträgen wird es – wie bereits beim zweiten Kongress auch – wieder dreistündige Intensivworkshops geben.
Für den Kongress haben bisher folgende ReferentInnen zugesagt: Ulla Blum, Katrin Blumenberg, Peter den Dekker, Dr. Ansgar Gerstner, Petra Hinterthür, Jiang Xuelin, Udo Lorenzen, Divyam de Martin-Sommerfeld, Wilhelm Mertens, Dr. Anna Mietzner, Gerhard Milbrat, Wang Ning, Dr. Ingrid Reuther, Franziska Rüscher, Dr. Zuzana Sebkova-Thaller und Joachim Stuhlmacher.
Das Vortrags- und Workshop-Angebot wird wieder begleitet von einem Marktplatz mit Info- und Büchertischen der beteiligten Verbände und Vereine.

Info:
Verband für Turnen und Freizeit,
Ruth Arens
Fon +49/ 40/ 41 908-246
qigong-kongress@vtf-hamburg.de

 

World Tai Chi und Qigong Tag
29. April 2017, 10 Uhr Ortszeit

Jeden letzten Samstag im April findet der Welt Tai Chi & Qigong Tag statt, diesmal also am 29. April 2017. Bill Douglas hatte 1999 die Idee, den WTCQG-Tag ins Leben zu rufen. Inzwischen wird er in über 80 Nationen begangen.
Die Grundidee ist, dass überall auf der Welt zur jeweiligen lokalen Zeit von 10 bis 12 Uhr Taijiquan und Qigong geübt wird. Die Teilnahme ist üblicherweise kostenlos, es muss sich nur jemand finden, der/die einen Ort bekannt gibt. Ziel ist, Taijiquan und Qigong vielen verschiedenen Menschen zugänglich und auf die positiven gesundheitlichen Vorteile aufmerksam zu machen.
Auch im deutschsprachigen Raum gibt es zahlreiche Treffen. Um die Suche leichter zu gestalten, hat Angelika Fritz letztes Jahr eine Karte mit Treffpunkten in Deutschland, Österreich und der Schweiz erstellt. Wer am Welt Tai Chi & Qigong Tag teilnehmen möchte, kann dort leicht einen geeigneten Ort finden.
Außerdem können alle, die ein Treffen anbieten, sich bei Angelika Fritz melden, und ihr Treffen in die Karte kostenfrei aufnehmen lassen.

Info:
Angelika Fritz
Angelika.Fritz@Qialance.de
www.qialance.de/wtcqgd/
www.worldtaichiday.org

Veranstaltungsreihe und Kongress »Ganzmenschsein«
März bis September und Kongress 9./10. September 2017 in Osnabrück (D)

Unter der Leitung des »Forums für integrale Spiritualität und Lebensgestaltung« haben zahlreiche Osnabrücker Bildungsträger eine gemeinsame Veranstaltungsreihe entwickelt zum Thema »Gesundheit – Bewusstsein – Spiritualität«. Von März bis August gibt es dazu Workshops, Vorträge und Filme, deren zentraler Aspekt eine Schulung der Achtsamkeit ist. So sind auch Angebote zu Qi, Qigong und Taijiquan im Programm.
Den Abschluss bildet ein Kongress am 9./10. September 2017, der auch die neusten wissenschaftlichen Untersuchungen dazu thematisieren soll. Zu den ReferentInnen gehören unter anderen Dr. Fanz Alt, Dr. Imke Bock-Möbius, Dr. Rüdiker Dahlke, Joachim Faulstich, Dr. Ellis Huber, Prof. Dr. Wilfried Kuhn, Prof. Dr. Klaus Moegling und Klemens Speer.
Die Kongressgebühren betragen 95 Euro bei Anmeldung bis zum 15. Juni 2017, danach 115 Euro.

Info:
Forum für integrale Spiritualität
c/o Kim Lühmann
Liebigstr. 60, D-49074 Osnabrück
info@fis21.de
www.fis21.de

 

4. Internationale Tai Chi und Yoga Konferenz
24. – 26. März 2017 in Münster (D)

Die »Internationale Tai Chi und Yoga Konferenz« in Münster wird im nächsten Jahr am letzten Märzwochenende stattfinden, es gibt am Samstag und am Sonntag jeweils vier Workshopblöcke von 90 Minuten Länge. Während in den letzten Jahren mehr Yoga als Taijiquan und Qigong angeboten wurde, ist diesmal das Verhältnis zwischen »Indien« und »China« ausgeglichen. Grundsätzlich sind alle Workshops auch für AnfängerInnen offen, so dass Taiji- bzw. Qigong-Übende Yoga kennenlernen können wie auch andersrum.
Aus dem Bereich Qigong und Taijiquan sind folgende ReferentInnen dabei: Andrew Dabioch, Tamara Graf, Henk Janssen, Hartwig Lahrmann, Wilhelm Mertens, Nabil Ranné, Ingo Schmitt, Lauren Smith, Paul Shoyu Schwert und Daniel Tjoa sowie die Organisatorin Naissan Schneider.
Eröffnet wird die Veranstaltung am Freitagabend mit einer Zeremonie im Sternendojo, der Schule von Naissan Schneider. Gemeinsam gestaltet sie mit Nicole Bongartz den Abend mit indisch-chinesischer Bewegungskunst. Am Samstagabend gibt es wieder ein Konzert, diesmal mit Sundaram, einem Pionier der deutschsprachigen Mantra-Yoga-Szene.
Die Teilnahmegebühr beträgt wie im letzten Jahr 250 Euro (inklusive Konzert), es gibt auch Tageskarten zu 140 und Konzertkarten zu 20 Euro.

Info:
Sternendojo, Naissan Schneider
Peter Rosegger Weg 15, D-48155 Münster
Fon 0251/ 391 01 97
info@taichi-yoga-konferenz.de
www.taichi-yoga-konferenz.de

 

25. Österreichische Qigong-Tage
19. – 21. Mai 2017 in Goldegg (A)

Die Österreichischen Qigong-Tage, die bereits zum 25. Mal stattfinden, sind der älteste regelmäßige Qigong-Event in Europa. Die diesjährigen Jubiläumstage finden im Mai im Schloss Goldegg statt, das schon öfter der Veranstaltungsort war.
Das Motto lautet diesmal »Kraft, Liebe, Freude, Friede, Licht« und wird umgesetzt in vier Workshops zu den »Quellen der Kraft«, »Quellen der Liebe«, »Quellen der Freude« und »Quellen des Friedens«, die jeweils von einem Referententeam aus vier Personen geleitet werden. Die RefentInnen der übrigen Workshops, die durchgehend am Samstag und Sonntagvormittag laufen, sind: Dr. Brigitta Bach, Norbert Herwegh, Elisabeth Holman, Ernst Matthias Huber und Verena Siller-Ramsl.
Den Eröffnungsvortrag am Freitagabend hält Dr. Gerhard Wenzel, der Gründer der Österreichischen Qigong-Gesellschaft, und wie bereits in den letzten Jahren gibt es wieder Morgenübungen um 4 Uhr und um 6 Uhr.
Am Samstagabend gibt es anlässlich des 25-jährigen Jubiläums ein Konzert der Lungauer Musikgruppe »Querschläger«, die in Österreich Kultstatus haben, und ein gemeinsames Buffet.
Die Teilnahmegebühren betragen 185 Euro bzw. 150 Euro für Mitglieder der ÖQGG und für Kinder 35 Euro. Der Eröffnungsvortrag und das Konzert (inkl. Buffet) können seperat besucht werden für 20 bzw. 35 Euro.

Info:
Österreichische Qigong Gesellschaft
Arbeitskreis Salzburg, Gisela Mittersteiner
Fon +43/ 664/ 73 58 98 03
gisela.mittersteiner@gmail.com
www.qigonggesellschaft.at

 

13. IQTÖ-Tage: Bewegung in Ruhe – Ruhe in Bewegung
19. – 21. Mai 2017 in Linz (A)

Die Interessenvertretung der Qigong-, Taiji Quan- und Yi Quan-Lehrenden Österreichs (IQTÖ) wird dieses Jahr 20 Jahre alt und dieses Jubiläum soll auf den 13. IQTÖ-Tagen vom 19. bis 21. Mai 2017 in Linz gebührend gefeiert werden. Das Motto dieser Tage heißt: »Wieviel Bewegung tut mir gut?« Die zahlreichen Workshops sollen Inspiration, Motivation, Anregungen, Entdeckungen und Erkenntnisse für das richtige Maß der eigenen Bewegung bieten.
Als ReferentInnen der zwei- und dreistündigen Workshops sind eingeladen: Karin Amberger, Claudia Sophia Cappel, Katrin Daliot, Cornelia Gruber, Alexandra Gusetti, Gunda Hofmann, Ilse Priesching, Ralf Rousseau, Franziska Rüscher und Peter Schwarz. Drei der ReferentInnen bieten am Samstag und am Sonntag auch 45-minütige Morgenübungen an.
Ein Highlight der IQTÖ-Tage soll das Festprogramm am Samstagabend werden, das als Überraschung geplant ist. Ausklingen wird der Abend mit der äußerst beliebten »IQTÖ-Disco« mit Chaitanya Pölzl als DJ.
Die Teilnahmegebühren betragen 170 Euro, ermäßigt und für IQTÖ-Mitglieder 150 Euro.
Übernachtung und Verpflegung sind ausschließlich über das Bildungshaus St. Magdalena zu buchen: office@sanktmagdalena.at

Info:
Generalsekretariat der IQTÖ
z. H. Susanne Bukovec
Gilgegasse 15/13, A-1090 Wien
buero@iqtoe.at
www.iqtoe.at

 

6. Große T´ai Chi-Pfingstwerkstatt
2. – 4. Juni 2017 in Georgsmarienhütte (D)

Bereits zum sechsten Mal findet dieses Jahr die »Pfingstwerkstatt« statt, die vom »Institut für T´ai Chi Ch´uan und Meditation« von Elisa Adam und Klemens Speer gegründet wurde und sich mittlerweile im Kalender der Taiji- und Qigong-Events etabliert hat.
Vom 2. bis 4. Juni werden im Haus Ohrbeck, einer Heimvolkshochschule südlich von Osnabrück in Georgsmarienhütte über 20 ReferentInnen mehr als 30 Workshops zu Qigong, Taijiquan und Meditation anbieten. Die Workshops haben verschiedene Schwerpunkte: Formen (mit Korrektur), Partnerübungen und Prinzipienarbeit. Es gibt zahlreiche Angebote, die sich speziell an AnfängerInnen richten. Die TeilnehmerInnen können sich für fünf Workshops eintragen.
Die Teilnahmegebühr (inkl. Übernachtung und Verpflegung) beträgt 215 Euro. Es gibt unter Umständen auch Tageskarten (inkl. Verpflegung), Samstag für 120 Euro und Sonntag für 70 Euro. Anmeldungen können bis zum 30. März für die Workshop-Teilnahme an den Veranstalter und für die Zimmerreservierung an das Haus Ohrbeck erfolgen.

Info:
Institut für T‘ai Chi Ch‘uan und Meditation
Klemens J. P. Speer
Liebigstr. 60
D-49074 Osnabrück
Fon/Fax: 0541/ 80 45 67
info@klemens-j-p-speer.de
www.speer-taichichuan.de

Haus Ohrbeck
Am Boberg 10
D-49124 Georgsmarienhütte
Fon 05401/ 336-0
empfang@haus-ohrbeck.de

 

Kongress »Un(d)endlich entspannen – Taijiquan und Qigong im Alltag«
9. – 11. Juni 2017 in Frankfurt/M. (D)

Das Taijiquan und Qigong Netzwerk Deutschland veranstaltet in Kooperation mit der Deutschen Qigong Gesellschaft vom 9. bis 11. Juni 2017 einen Kongress unter dem Motto »Taijiquan und Qigong im Alltag«. Thematisiert wird, welchen Stellenwert Qigong und Taijiquan für die Gestaltung von Alltagssituationen, die zunehmend als Stress erlebt werden, haben können. In zwölf Workshops beleuchten am Samstag folgende ReferentInnen unterschiedliche Aspekte dieser Thematik: Susanne Daig, Peter Fehr, Thomas Luther-Mosebach, Katja Mergheim, Heike Rausch, Susanne Ritz, Stephan Röll, Robin Saar, Adrian Schmieder, Matthias Schrader, Rolf Weber und Harald Xander.
Den Eröffnungsvortrag am Freitagabend »Vom Gesundheitssport zur Lebenskunst – Selbstkultivierung im Tai Ji Quan« hält Friederike Beier. Am Sonntagvormittag steht ein weiterer Vortrag auf dem Programm: »Neuroplastizität und Qigong« von Dieter Bund. Birgit Bartl bietet am Samstag- und Sonntagmorgen eine halbe Stunde Guolin-Qigong als »Warm-Up« an.
Der Kongress richtet sich an interessierte Laien, Fachleute und Forschende, denen effektive Bewegung und Entspannung im Alltag ein Anliegen sind. Die Teilnahmegebühr beträgt 180 bzw. ermäßigt 160 Euro. Tageskarten gibt es für Freitag und Sonntag, je 60 Euro (ermäßigt 30 und 40) und für Samstag 150 Euro (ermäßigt 130). Der Veranstaltungsort Hoffmanns Höfe bietet Unterkunft und Verpflegung an, die seperat gebucht werden müssen.

Info:
Taijiquan & Qigong Netzwerk Deutschland e. V.
Oberkleener Str. 23
D-35510 Butzbach
Fon 06447/ 88 59 37
info@taijiquan-qigong.de
www.taijiquan-qigong.de

Hoffmanns Höfe
www.hoffmanns-hoefe.de

 

22. Tai Chi Caledonia & 2. European Baguazhang Forum
14. – 21. Juli 2017 in Stirling (UK)

Eines der ältesten Taiji- und Qigong-Treffen Europas lebt weiter. Nachdem der Mitgründer und langjährige Organisator Ronnie Robinson im letzten Jahr verstorben ist, wird das Treffen nun von seinen SchülerInnen unter der Leitung von Aileen Cromar und Alister Scott weitergeführt.
Das Programm von Tai Chi Caledonia bleibt in der bewährten Struktur: Am Wochenende gibt es Kurzworkshops von 45 Minuten und unter der Woche Workshops, die von Montag bis Donnerstag durchgehend täglich jeweils 150 Minuten lang laufen. Und wie immer gibt es Diskussionsrunden, Qigong am Morgen und freies Tuishou.
Die ReferentInnen der Wochen-Workshops sind dieses Jahr: Roberto Benetti, Niki Deistler, Yonghui Deistler-Yi, Lau K. King, Emma Lee, Angela Menzel, Gillian Reid und Giovambattis-
ta Scavo. Am Wochenende unterrichten zusätzlich: Judith van Drooge, Valter Doldi, Colin Hamilton, Ben Morris und Margret Sturtz.
Tai Chi Caledonia wird wie bereits im letzten Jahr wieder Gastgeber für das Europäische Baguazhang Forum sein. Ziel dieses Forums ist es, die Übenden in Europa miteinander zu verbinden und das Baguazhang populärer zu machen. Der Bagua-Unterricht wird jeden Morgen von 7:45 bis 9:45 Uhr stattfinden, bevor die Vormittagsworkshops beginnen.
Die Teilnahmegebühren betragen wie im letzten Jahr: 535 £ für die gesamte Veranstaltung, 335 £ für die Woche und 245 £ für das Wochenende. Tagesbesucher bezahlen 70 £. Die Preise beinhalten die Übernachtung in Chalets und Verpflegung.
Tai Chi Caledonia bietet seit diesem Jahr ein »Stipendium« an, das Ronnie Robinson Bursary. Dieses Stipendium bietet jedes Jahr einer Person die kostenfreie Teilnahme am Event. Über die Website können Personen vorgeschlagen werden.

Info:
Tai Chi Caledonia
Fax +44/ 141/ 810 37 41
enquiries@taichicaledonia.com
www.taichicaledonia.com


Taiji Forum 2017 – Internationales Treffen und Turnier
8. – 10. September 2017 in Hannover (D)

Nils Klug plant für das kommende Jahr ein großes internationales Treffen und Turnier für Taijiquan, Qigong und Wushu. Seine Idee umfasst:
- die reiche Vielfalt von Taijiquan, Qigong, Wushu und anderen chinesischen inneren Künsten sichtbar zu machen und zu feiern: von Gesundheits- bis hin zu Kampfkunst-aspekten, von traditionellen zu »modernen« Systemen, von meditativen bis zu athletischen Ausführungen,
- einen Ort für Workshops zur Verfügung zu stellen mit der Intention, den internationalen Austausch ausgehend von unseren gemeinsamen Prinzipien zu fördern, und
- Wettkämpfe sowohl für Form als auch für Push Hands im Geiste eines respektvollen Wettstreits zu organisieren.
Für den Freitag planen er und sein Team (Pim van den Broek, Yonghui Deistler-Yi, Gabi Kannenberg und Wang Ning) Kennenlernworkshops, Vorführungen und ein Schiedsrichterseminar. Für Samstag und Sonntag sind Vertiefungsworkshops und das internationale Turnier vorgesehen.
Wer Interesse hat, Teil dieses Treffens zu werden zum Beispiel als Mitwirkende, Kooperationspartner oder Sponsor, möge Nils Klug kontaktieren.

Info:
Nils Klug
office@taiji-forum.com
taiji-forum.com/taiji-forum-2017
www.facebook.com/InternationalTaijiForum

 
 



href="http