TaiChi Yoga Konferenz wird nicht weitergeführt

Naissan Schneider vom Sternendojo in Münster hat sich entschieden, die TaiChi Yoga Konferenz nicht mehr weiterzuführen. Sie hatte schon einen Termin für die fünfte Konferenz im März 2018 eingeplant, doch das Factory Hotel hat ihr mitgeteilt, dass es nicht mehr als Veranstaltungsort zur Verfügung stehen würde. Als Begründung wurde unter anderem angeführt, dass die anderen Businessgäste sich an dem bunten Haufen, der sie seien, stören würden und der Duft von Räucherstäbchen und Massageölen würde den anderen Gästen Kopfschmerzen bereiten. Zudem würden rumliegende Yogamatten und barfuß gehende Yogis nicht ins Ambiente passen.
Kurzzeitig überlegte Naissan Schneider noch einen anderen Ort zu finden, kam aber dann doch zu dem Schluss, dass die Organisation einer solchen Konferenz zu viel Arbeit sei, zumal keine der vier Konferenzen einen Überschuss erwirtschaftet hatte. In einer E-Mail an FreundInnen, KollegInnen und alle, die mal an einer oder mehreren der bisherigen vier Konferenzen beteiligt waren, teilte sie ihren Entschluss mit und dankte allen für deren Unterstützung und Beiträge.



North Sea Tai Chi Festival

18. – 20. August 2017 in Zeewolde (NL)

Das niederländische »North Sea Tai Chi Festival« findet dieses Jahr vom 18. bis 20. August statt, wie bereits üblich auf dem Campingplatz De Banken in Zeewolde. Es sind je zwei Workshop-Blöcke á 90 Minuten am Vormittag und einer am Nachmittag vorgesehen, wobei auch „untypische“ Themen wie Boxen, Pilates und Wildkräuter eingebunden werden. Der zweite Nachmittagsblock ist dem freien Tuishou vorbehalten. Am Sonntagnachmittag sind zudem Vorführungen vorgesehen.
Die ReferentInnen sind dieses Mal Jacqueline Ansem, Daniel de Bruin, Barry McGinlay, Birgit Gorny, Hans Lauxen, Daniel Smith, Wies Teepe und Helma Vinke.
Die Teilnahmegebühren (inkl. Übernachtung auf dem Festival-Campingplatz) betragen wie im letzten Jahr 79 Euro für einen Tag, 149 Euro für zwei und 179 Euro für alle drei Tage.

Info: North Sea Tai Chi Festival
post@northseataichi.nl
http://www.northseataichi.nl



3. Offenes Neulinge Turnier

2. September 2017 in Hamburg (D)

Das Taiji-Turnier für Neulinge von der Wu Wei – Schule für Tai Chi & Qi Gong wird in diesem Jahr bereits zum dritten Mal ausgetragen. Ziel des Turniers ist, Freude am Taijiquan und am »Sich-Vergleichen« zu vermitteln. Ein »Neuling« darf erst einmal bei einem Turnier gestartet sein, wobei schulinterne Turniere nicht dazuzählen.
Bei den Formwettbewerben wird unterschieden in zwei Erfahrungsklassen: bis zwei Jahre und bis fünf Jahre sowie in Jugend (bis 17 Jahre) und Erwachsene. Weitere Klassen sind nicht vorgesehen, die Dauer der Formen beträgt zwischen zwei und fünf Minuten, für Waffenformen und Wubuquan gibt es kein Zeitlimit.
Beim Tuishou gibt es Wettbewerbe im Dingbu (fester Stand), nach Geschlechtern und Gewichtsklassen getrennt. Die Kampfzeit beträgt zweimal eine Minute. Jeder Starter wird mehrmals kämpfen, da es kein KO-System gibt, sondern nach dem Poolverfahren gekämpft wird.
Anmeldeschluss ist der 19. August, die Startgebühr beträgt 40 Euro für die erste Kategorie (Mitglieder des Netzwerks 35 Euro, Jugendliche 20 Euro). Jede weitere von maximal vier Kategorien kostet 20 Euro (Jugendliche 10 Euro).

Info: Wu Wei – Schule für Tai Chi & Qi Gong
Fon +49/ 40/ 855 00 158,
hamburg@wuweiweb.de
http://www.wuweiweb.de/turnier/neulinge-turnier



2. Taiji Forum 2017

8. – 10. September 2017 in Hannover (D)

Vom 8. bis 10. September 2017 veranstaltet Nils Klug zum zweiten Mal das Taiji Forum in Hannover. Als Austauschtreffen für die chinesischen Künste richtet es sich an alle Praktizierenden dieser Künste sowie VertreterInnen anderer Gesundheits- und Heilberufe. Es soll den Teilnehmenden die Möglichkeit bieten, neue Aspekte der chinesischen Künste zu entdecken und sich in diesem Bereich fortzubilden.
Das Motto des diesjährigen Forums lautet „Yangsheng – Care for Life“. Unter dem Oberbegriff der Pflege des Lebens werden drei Tage lang Workshops und Vorträge zu Baguazhang, Kalligraphie, Qigong, Taijiquan, TCM, Tuina und der Philosophie des Yijing angeboten. Die ReferentInnen sind: Jo Augustin, Ernst-Michael Beck, Ulla Blum, Yonghui Deistler-Yi, Tina Faulkner Elders, Gordon Faulkner, Dr. Henrik Jäger, Lau K. King, Antoine Ly, Marianne Plouvier, Christoph Stumpe und Luigi Zanini.
Zum Rahmenprogramm gehören eine Ausstellung mit Bildern von Yonghui Deistler-Yi, eine Gala der chinesischen Künste am Samstagabend, morgendliches Qigong, abendliches freies Tuishou und ein Marktplatz mit Infoständen und einem Büchertisch.
Die Hauptunterrichtssprache des Treffens wird Englisch sein, die zweite Sprache Deutsch. Der Teilnahmepreis für die gesamte Veranstaltung inklusive Gala beträgt 270 Euro, Tagestickets kosten 110 Euro. Gruppen ab sieben TeilnehmerInnen erhalten zehn Prozent Rabatt.

Info: Taiji Forum, Nils Klug
Zur Bettfedernfabrik 1, D-30451 Hannover
Fon 0511/ 45 35 75, Mobil 0160/ 97 37 98 76
nils.klug@taiji-forum.de
http://www.taiji-forum.de



Kongress »Ganzmenschsein«

9./10. September 2017 in Osnabrück (D)
Der Kongress »Ganzmenschsein« am 9./10. September 2017 in Osnabrück bildet den Abschluss einer Veranstaltungsreihe zum Thema »Gesundheit – Bewusstsein – Spiritualität«. Diese Veranstaltungsreihe bot von März bis August 2017 zahlreiche Veranstaltungen, deren zentraler Aspekt eine Schulung der Achtsamkeit war. Der Kongress hat die Zielsetzung, die neusten wissenschaftlichen Forschungsergebnisse über die Zusammenhänge zwischen bekannten Methoden des Gesundheitssports, traditionellen gesundheitsorientierten asiatischen Übungswegen wie Yoga, Qigong und Taijiquan und dem MBSR (Mindfulness-Based Stress Reduction) fachübergreifend und praxisnah zu vermitteln, um sie für den Gesundheitssport nutzbar zu machen. Er soll zudem einen Beitrag dazu leisten, die Zukunftsperspektiven des Gesundheitssports vor dem Hintergrund der kulturellen Vielfalt unserer Gesellschaft auszuloten und zu diskutieren.
Zu den ReferentInnen gehören unter anderen Dr. Franz Alt, Dr. Imke Bock-Möbius, Dr. Rüdiger Dahlke, Joachim Faulstich, Dr. Ellis Huber, Prof. Dr. Wilfried Kuhn, Prof. Dr. Klaus Moegling und Klemens Speer. Die Kongressgebühren betragen 115 Euro.

Info: Forum für integrale Spiritualität
c/o Kim Lühmann
Liebigstr. 60, D-49074 Osnabrück
info@s21.de
http://www.ganzmenschsein.de



6. International Push Hands Meeting Prague

15. – 17. September 2017 in Prag (CZ)

Das International Push Hands Meeting Prague findet dieses Jahr am dritten Septemberwochenende statt, eins später als üblich. Der bewährte Ort bleibt: der südliche Teil der Moldau-Insel Střelecký ostrov im Zentrum von Prag. Wie bei anderen Tuishou-Treffen gibt es vormittags einen dreistündigen Workshop-Block mit Themen rund um Tuishou. Als Referenten für dieses Jahr haben bereits zugesagt: Mauro Bertoli und Maximiliano Motta.
Am Nachmittag steht dann das freie Üben auf dem Programm, ebenfalls drei Stunden, bei dem alle zehn Minuten der Partner/die Partnerin gewechselt wird.
Die Teilnahmegebühren betragen 690 CZK bzw. 30 Euro für einen halben Tag bis zu 3600 CZK bzw. 130 Euro für die gesamte Veranstaltung, inklusive der Gala am Samstagabend. Bis zum 15. August gibt es einen Frühbucherrabatt.

Info: Centre of Taoist Arts Golden HillIvo Marvan
ivo@marvan.cz
www.push-hands.cz



Tai Chi Tcho

27. – 29. Oktober 2017 in La Chaux-de-Fonds (CH)

Alle zwei Jahre laden Cornelia Gruber und ihre Schule zum Tai Chi Tcho nach La Chaux-de-Fonds in der Westschweiz ein. Dieses internationale Treffen für Qigong, Taijiquan und andere innere Künste ndet immer in den ungeraden Jahren statt. Der Programmablauf der letzten Treffen hat sich bewährt und wurde daher nicht geändert. Am Freitagabend ist der Empfang, es gibt eine Kürbissuppe sowie Brot und Käse und hinterher immer eine besondere Veranstaltung. Dieses Jahr ist es ein Lachyoga-Workshop, den Françoise Jacot anleiten wird.
Am Samstag und am Sonntagvormittag gibt es nach den Morgenübungen (8 bis 9 Uhr, wahlweise im Park oder drinnen) Workshops, die zwischen 90 und 115 Minuten lang sind. Als ReferentInnen haben zugesagt: Mauro Bertoli, Katia Biloni, Fabian Creton, Peter den Dekker, Judith van Drooge, Thierry Huguet, Patrick Jeannotat, Renate Kuschke, Jean-Luc Lesueur, Faye Li Yip, Foen Tjoeng Lie, Maria Nedelcheva, Marko Nedeljkovic, Gianfranco Pace, Franziska Rüscher, Georges Saby, Jean-Pierre Schorpp, Daria Sergeeva, Paul Silverstrale und Tjeerd Verbeek.
Am Sonntag gibt es mittags wieder ein öffentliches Üben im Park und am Nachmittag freies Tuishou, wobei für »Nicht-PusherInnen« wie immer Alternativen angeboten werden, dieses Mal zwei Qigong-Workshops. Auch das Programm für den Samstagabend bleibt unverändert: Vorführungen der ReferentInnen, ein gemeinsames Essen und anschließend Party.
Die Teilnahmegebühr ist konstant geblieben: 250 Schweizer Franken inklusive zwei Mittagessen und der Dinner-Party am Samstagabend. Für Frühbucher bis 30. September 2017 gibt es 50 Franken Rabatt. Es stehen 60 kostenfreie Schlafplätze zur Verfügung. Von dem Erlös der letzten Veranstaltung wird dieses Jahr die Schule von Maria Nedelcheva gesponsert, die mit neun TeilnehmerInnen aus Bulgarien anreist.

Info: Ecole de Tai-Chi Chuan Cornelia Gruber-Bilgeri
Rue de Bellevue 22, CH-2300 La Chaux-de-Fonds
cornelia.gruber@bluewin.ch
www.taichichuan-cornelia.com



3. Qigong-Kongress
21./22. April 2018 in Hamburg (D)

Nachdem auch der zweite Kongress 2016 erfolgreich durchgeführt wurde, veranstaltet der Verband für Turnen und Freizeit (VTF) nun seinen dritten Qigong-Kongress am 21./22. April 2018, wiederum in Hamburg. Auf Wunsch vieler TeilnehmerInnen hat der VTF für seinen dritten Kongress neue Räumlichkeiten gefunden. Die Sportanlage des Eimsbütteler Turnverbands bietet ausreichend große und gut beheizbare Räume, so dass kein Workshop mehr in einer riesigen Sporthalle durchgeführt werden muss. Zudem hat das Bistro mehr Platz und ein größeres Angebot.
Die zeitliche Struktur hingegen bleibt erhalten: Neben den 90-minütigen Workshops und 60-minütigen Vorträgen wird es – wie bereits beim zweiten Kongress auch – wieder dreistündige Intensivworkshops geben.
Für den Kongress haben folgende ReferentInnen zugesagt: Ruth Arens, Katrin Arnold, Christian Auerbach, Ulla Blum, Katrin Blumenberg, Peter den Dekker, Franziska Gisin, Dr. Gisela Hildenbrandt, Petra Hinterthür, Jiang Xuelin, Udo Lorenzen, Divyam de Martin-Sommerfeld, Wilhelm Mertens, Dr. Anna Mietzner, Gerhard Milbrat, Wang Ning, Franziska Rüscher, Isolde Schwarz, Paul Shoju Schwerdt, Dr. Zuzana Sebkova-Thaller und Joachim Stuhlmacher. Den Eröffnungsvortrag am Samstagvormittag wird Dietlind Zimmermann halten.
Das Vortrags- und Workshop-Angebot wird wieder begleitet von einem Marktplatz mit Info- und Büchertischen der kooperierenden Verbände und Vereine (Deutsche Qigong Gesellschaft, Deutscher Dachverband für Qigong und Taijiquan, Kolibri Seminare, Das Netzwerk und Medizinische Gesellschaft für Qigong Yangsheng).
Deren Mitglieder erhalten einen Rabatt in Höhe von 20 Euro auf die Kongressgebühren, die 185 Euro betragen. Bis zum 31. Januar 2018 gibt es zudem einen Frühbucherrabatt von 20 Euro

Info: Verband für Turnen und Freizeit, Ruth Arens
Fon +49/ 40/ 41 908-246
qigong-kongress@vtf-hamburg.de
http://www.qigong-kongress-hamburg.de