Redaktion > Redaktion
 


Die Fachzeitschrift für alle Taijiquan- und Qigong-Praktizierenden

Dietlind Zimmermann

Philosophie, Kampfkunst, Bewegungskünste, Meditation … Themen, die mich schon seit Jahrzehnten begleiten. Als ich Taijiquan und Qigong kennenlernte, hatte ich das Gefühl, bei etwas wesentlichem „angekommen“ zu sein, denn in diesen Übungswegen fließt vieles zusammen und ankommen heißt hier zugleich: in Bewegung zu bleiben, körperlich und geistig. Ich unterrichte Taijiquan und Qigong seit 1992, seit langem hauptsächlich in Hamburg.

Was bringe ich für die Arbeit beim TQJ mit? Außer meinem eigenen, nicht endenden Taiji- und Qigongstudium (wichtige Lehrer waren/sind u.a. Andrew Dabioch, Linda Chase Broda, Patrick Kelly, Wei Ling Yi) habe ich Philosophie, Literaturwissenschaft/Germanistik, Pädagogik und Psychologie studiert. Ich war in der Erwachsenenbildung tätig, als PR- und Pressereferentin und habe am Theater als Regisseurin und Dramaturgin gearbeitet und mich dort auch intensiv mit dem Schreiben aber auch Redigieren von Texten befasst.

In meiner Zeit als Vorsitzende des Netzwerks Taijiquan & Qigong Deutschland e.V. war ich daran beteiligt, als erste Schritte zur Formulierung allgemeiner Ausbildungsleitlinien unternommen wurden. Aber der Austausch von Kenntnissen und die Pflege von Kontakt innerhalb der Szene sowie mit anderen gesellschaftlichen Gruppierungen waren für mich ebenfalls Motivation. Und genau hier sehe ich auch eine wichtige Aufgabe, der sich das Taijiquan & Qigong Journal stellt!

Das Taijiquan & Qigong Journal begleite ich (oder: es begleitet mich?) seit seiner ersten Ausgabe. Als Leserin -natürlich- und gelegentlich als Autorin, zuletzt mit regelmäßigen Rezensionen. Dass Helmut, Almut und Frank dies „Baby“ auf die Welt gebracht haben, ist aus meiner Sicht für unsere Szene unschätzbar und inzwischen ist das „Kind“ ganz nett gewachsen und hat sich seinen Platz erobert im deutschsprachigen Taijiquan- und Qigong-Raum. Das finde ich großartig – und es ist und bleibt eine Herausforderung… die Themen anzufassen und aufzubereiten, die auf Interesse stoßen, bewegen, anregen.

Seit Anfang 2011 bin ich nun als Redakteurin Teil des Teams und freue mich darüber sehr – genauso wie über die Zusammenarbeit mit Helmut, Almut und Candy und den Austausch mit KollegInnen/AutorInnen.

Lasst uns gemeinsam in Bewegung bleiben – immer mit dem Boden unter den Füßen und einem guten Gespür für unser Gegenüber!
Es grüßt herzlich
Dietlind Zimmermann

>> zurück